Details

Ziel ist eine überregionale Bildungsveranstaltung, in der die im September 2015 von der UN beschlossenen 17 nachhaltigen Entwicklungsziele im Hinblick auf die globale Gerechtigkeit besprochen werden sollen, konkrete Maßnahmen zur Umsetzung überlegt und daraus eine Landshuter Erklärung erarbeitet werden soll.

Zielgruppen: SchülerInnen, LehrerInnen, Eine Welt-Engagierte, Politik, Presse und vor allem auch BürgerInnen. Eine solche (Bildungs-)Konferenz hat es in unserer Region (Süd-Ost-Bayern) noch nicht gegeben und wir sehen unseren Bildungspolitischen Auftrag im Vermitteln von objektiver Information, im Anschub einer sinnvollen, faktengestützten Diskussion sowie im Aufzeigen von zukunftsweisenden Handlungsoptionen und konkreten Aktionen. Wir erwarten 10 GerechtigkeitsexpertInnen, mindestens 10 weitere ReferentInnen und ca. 300 TeilnehmerInnen.

Termin:
26.11.2016, 9.00 – 20.00 Uhr
Am Vorabend (25.11. 18.30h) wird der Film „La buena vida“ gezeigt, für den Professor Jens Schanze der TH Deggendorf den Bayerischen Filmpreis erhielt. Professor Schanze wird anwesend sein und mit uns diskutieren. Im Film geht es darum zu zeigen, wie eng unser Leben hier im wohlhabenden Teil Europas mit dem Leben von Menschen der Länder des Südens verbunden ist. Dies wird im Film emotional erlebbar gemacht.

Ort: Alte Kaserne, Liesl-Karlstadt-Weg 4, 84036 Landshut. Hier gehts‘ zur Anfahrtsskizze auf der Homepage der Alten Kaserne (in der rechten Spalte unterhalb des Ansprechpartners)

Schirmherr: Oberbürgermeister der Stadt Landshut: Hans Rampf

 

Übernachtung:
Zur Übernachtung empfehlen wir die Tafernwirtschaft Schönbrunn oder für diejenigen, die Geld sparen wollen, die Jugendherberge Landshut.

 

Kommentare sind geschlossen.